Damit‘s läuft wie geschmiert: Finden Sie das richtige Öl für Ihre Kettensäge!

So finden Sie das richtige Öl für Ihr STIHL-Motorgerät
Wollen Sie möglichst lange Freude an Ihrer Motorsäge haben, sollten Sie bei der Pflege nicht an der falschen Stelle sparen … und mit „falsche Stelle“ meinen wir vor allem eines: Öl. In unserem kurzen Ausflug in das Thema Schmier-, Kraft- und Betriebsstoffe erklären wir, wie Sie für Ihre Kettensäge die richtige Wahl treffen. Vieles davon gilt aber auch für Motorsensen und andere Gartengeräte mit Verbrennungsmotor.

Richtiges Ölen von Kettensägen

Das richtige Benzin-Öl-Gemisch für Ihre KettensägeVerbrennungsmotoren sind großen Belastungen ausgesetzt: In jeder Betriebsstunde reiben die beweglichen Teile etwa im Zylinder unzählige Male aneinander, was natürlich großes Potenzial für Verschleiß bietet. Mit der richtigen Menge Öl an den passenden Stellen läuft’s sprichwörtlich wie geschmiert. Ölen ist also einerseits eine technische, viel mehr noch aber eine wirtschaftliche Überlegung: Wenn alle Teile ohne nennenswerte Reibung laufen, wirkt sich das positiv auf Lebensdauer und Energieverbrauch Ihres Motorgeräts aus.

Sie sollten Ihre Kettensäge an zwei Stellen regelmäßig mit ausreichend Öl versorgen: dem Motor und der Kette. Das Öl für den Motor wird direkt mit dem Kraftstoff vermengt – in einem Mischverhältnis, das zu Öl und Motor passt. Sie können allerdings auch einfach ein fertiges Benzin-Öl-Gemisch wie etwa STIHL MotoMix kaufen. Der Schmierstoff für die Kette kommt aus einem separaten Öltank, achten Sie hier unbedingt immer auf einen ausreichenden Füllstand. Am besten kontrollieren und befüllen Sie bei jedem Tankvorgang immer gleich beide Tanks!

Hätten Sie’s gewusst? STIHL entwickelt und testet seine Kraft- und Schmierstoffe selbst im hauseigenen Labor – sodass sie ideal mit den eigenen Geräten zusammenspielen.

Was unterscheidet gutes von schlechtem Öl?

Grundsätzlich gilt für alle Motor-, Schmier- und andere Öle: Billige Schmiermittel haben oft nicht die gewünschte Viskosität und Hafteigenschaften. Idealerweise verwenden Sie genau das vom Hersteller Ihres Geräts empfohlene Öl. STIHL etwa rät zu Zweitaktmotoröl mit der Klassifikation TC – noch bessere Eigenschaften hat jedoch das STIHL im hauseigenen Labor selbst entwickelte Öl: Damit laufen die STIHL-Geräte auch angesichts plötzlicher Gaswechsel extrem ruhig und entwickeln einen optimalen Leistungsgrad über den gesamten Drehzahlbereich hinweg.

Vorgemischtes Zweitakt- und Viertaktmotoröl für STIHL-Kettensägen

Neben solch unmittelbar praktischen Eigenschaften von Ölen spielen beim Kauf für viele Anwender auch ökologische Gesichtspunkte eine Rolle. Mehr noch als die meisten anderen Hersteller achtet auch STIHL dabei auf die Umwelt: Eine saubere Verbrennung lässt nicht unnötig viel CO2 in die Atmosphäre entweichen – und auch beim Betanken sollten praktisch keine schädlichen Dämpfe mit Olefinen oder Aromaten entstehen. Eine Belastung des Grundwassers kann ausgeschlossen werden, wenn wie im STIHL HP Ultra ein Öl zum Einsatz kommt. Das entspricht der niedrigsten Wassergefährdungsklasse und kann innerhalb von 21 Tagen bis zu 80 Prozent biologisch abgebaut werden.

Sollte Ihnen das alles zu kompliziert sein, helfen wir gerne weiter: In allen Schweihofer-Filialen versorgen wir Sie mit perfekt auf Ihr jeweiliges Gerät abgestimmten Benzin-Ölmischungen. In der Regel sind das kaum gesundheits- und umweltbeeinträchtigende Alkylatbenzine (auch Gerätebenzin oder grünes Benzin genannt) in einer gebrauchsfertigen Mischung, mit dem Sie sowohl STIHL-Zweitakt- als auch STIHL-Viertaktmotoren betreiben können.

Hätten Sie’s gewusst? Mineralische Schmieröle sind lange haltbar und eignen sich vor allem, wenn die Kettensäge wenig genutzt wird – bei häufigem Einsatz sollten Sie eher ein „kurzlebigeres“ pflanzliches Öl verwenden.

Ölen der Kette

Um den Verschleiß an Schwert, Kette und Schiene gering zu halten, gönnen Sie Ihrer Sägekette ein geeignetes Multifunktionsschmieröl oder besser noch ein teilsynthetisches Sägekettenhaftöl wie STIHL SynthPlus. Die leistungsstärkeren STIHL-Sägen verfügen dabei über eine einstellbare Ölpumpe, mit der Sie die abgegebene Ölmenge auf die Eigenschaften des verwendeten Öls und des zu schneidenden Holzes anpassen können.

Hätten Sie’s gewusst? Es gibt auch vollständig biologisch abbaubare Sägekettenhaftöle – wie zum Beispiel STIHL BioPlus.

Ölreste an Kette und Schwert sollten Sie von Zeit zu Zeit mit einem Pinsel oder Druckluft entfernen – für hartnäckige Verschmutzungen greifen Sie gegebenenfalls auch zu einem Reiniger wie Superclean oder Varioclean.

Mit STIHL Varioclean Kettensäge richtig reinigen

Sie sind noch immer unsicher, welches Öl Sie für Motor und Kette Ihrer Säge verwenden sollen? STIHL bietet einen übersichtlichen Flyer zum Thema Schmier- und Betriebsstoffe zum Download – oder Sie lassen sich einfach persönlich in einer unserer Filialen von unseren Experten beraten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.